Monat: Mai 2018

Optimierung1 Testwochenende

Mein Kumpel Thorsten und ich wollten schon längere Zeit mal wieder zum angeln nach Dänemark. Unsere Fischvorräte neigten sich dem Ende. Das war Ideal um gleichzeitig einen zwei Tage Bettentest einzulegen. Merry, die im Moment einige Mega Märsche auf ihren Wochenendprogramm stehen hat, war deshalb nicht mit. So blieben mir volle 140 cm breite, um

Wir haben Nachwuchs.

Nachdem auf den letzten Urlaubsfahrten unsere Hündin Choco immer depressiver wurde, da sie ihre Spielkameraden Watson, Nero und Co vermisste, haben wir uns entschieden, eine kleine Lebensabschnittsgefährtin für Choco zu suchen. In einer Annonce haben wir uns in ein Bild von einer Labrador/Colli Hündin verliebt 😍. Sie sollte 8 Wochen alt sein. Also einen Termin

Optimierung 1 (2018)

Da ja 3,5T Womos bekanntlich immer Probleme mit dem Gewicht/Zuladung haben, sind wir angefangen mal alles zu wiegen was wir so an Bord haben. Irgendwann bin ich dann beim Bett angekommen und musste feststellen das Lattenrost und Matraze zusammen 46 Kg auf die Waage brachten. Wir dachten uns das dass auch leichter geht. Also haben

Am Ende des Urlaubs ist kurz vor dem Urlaub!

Gestanden haben wir beim Freilichtmuseum in Münster. Empfangen wurden wir hier von 25 Grad und Sonnenschein, soviel hatten wir in den letzten 14 Tagen nicht. Unser Dauercamper mit dem Eigenbau Wohnwagen war auch da und wir freuten uns schon auf sein abendliches Gitarrenspiel. Freitag machten wir erst mal bei bestem Wetter einen Rundgang um den

Endlich wieder sicher fahren

Da uns in Arras ziemlich übles Wetter empfangen hat, mit starkem Wind, dunklen Wolken (das sagt ein wetterfester Hamburger) und Temperaturen die sich anfühlten, wie aus Novembertagen, blieben wir nur über Nacht. Dem Wind und der Kälte trotzend, zogen wir dennoch am Abend noch durch Teile der Altstadt. Wir wollten uns einen ersten Eindruck, für

Frischer Fisch in Le Treport

Da noch keine wirkliche Saison ist, war es nicht schwer oberhalb von Le Treport einen freien Stellplatz zu bekommen. Wir machten noch einen kleinen Abendspaziergang und bestaunten die Aussicht von hoch oben auf den Kreidefelsen über Le Treport. Am nächsten Morgen ging es dann runter in die Stadt. Standseilbahn Wir nutzen die Standseilbahn, unsere erste

Bäämm, Zwosch, Boing

Nichts ahnend fährt man ganz gemütlich die Straße Richtung Veulettes-sur-Mer, als dort in einem höllen Tempo ein Transporter um die Kurve gebrettert kommt. Wir sind so gut es ging auf den Grünstreifen rauf, wollten ja nicht schon wieder im Straßengraben versinken. Von dem Transporter, der die Kurve extrem schnitt kam keine wirklich Reaktion. Bäm, ein

Von Loungues-sur-Mer ans Cap d’Antifer

Wie gestern Abend schon der Sonnenuntergang angekündigt hat, wurden wir heute um 7 Uhr vom strahlend blauen Himmel geweckt. Also warum liegen bleiben, kurz gefrühstückt und rauf auf die D514. Immer nah der Küste entlang, die D514 und später die D513 fahrend, ging es Richtung Honfleur. Zig kleine und große hübsche Dörfer säumen die Route.

Bayeux

Den heutigen Regentag haben wir dann mal genutzt um ein paar Einkäufe zu erledigen und Teile der Altstadt von Bayeux zu besichtigen. Hier ein paar Eindrücke.     Update 21:46, nach einem verregneten Tag wurden wir dann zum Abschluss mit so einem Sonnenuntergang belohnt.

Nudelauflauf aus Resten

Was macht man aus Paprika, Cocktailtomaten, gekochten Schinken, Käse wenn alles für sich nicht mehr für eine Hauptmahlzeit ausreicht. Richtig, einen überbackenden Nudelauflauf im Omnia. Wir haben Schichtweise 200g Makaroni, Paprika, Tomaten und gekochten Schinken gestapelt, dazwischen kleine Käsewürfel. Dann oben drüber 6 gewürzte und geschlagene Eier gekippt und ganz oben drauf dann Käsescheiben gelegt.